Herbst und Winter

Oh je, es ist Herbst und ich spüre, wie sich die Welt um mich mal wieder verändert. Die Tage werden kürzer, die Menschen verkriechen sich in ihren vier Wänden und die allgemeine Lebensfreude schwindet.
Vielleicht kommt es mir nur so vor, aber ich habe das Gefühl, dass es jeder Jahr im Herbst passiert und keiner kann das ändern. Zum Glück fühle ich mich mit all meinen Büchern wohl, aber manchmal fehlt mir jetzt schon die Sonne und die Wärme. Ich sitze so gerne draußen in Cafés und schwatze mit meinen Freundinnen und beobachte die Menschen auf den Straßen.
Für das nächste halbe Jahr ist Schluss damit. Schade.
Was mich ebenso fertig macht, mir ist im Winter immer so kalt. Ich trage zu Hause überall meine Wärmflasche mit mir rum. Ehrlich. Das ist fast schon freakig.
Jetzt habe ich mir auch noch eine Wärmelampe über die Essener Inserate gekauft. Und nun wärme ich abwechselnd mit der Wärmflasche und der Lampe. Ich habe gehört, dass so eine Lampe sich positiv auf die Stimmung auswirken soll. Ich weiß nicht, ob das tatsächlich so ist, aber sie tut mir gut. Das Licht ist wirklich toll. Wenn man die Augen zumacht, dann kommt es mir so vor, als ob die Sonne scheinen und mich wärmen würde. Sehr angenehm.
Im Winter ist es schwer immer gut drauf zu sein. Ich kenne so viele Menschen, denen die dunklen Monate richtig zusetzen. Ein Freund von mir versucht bspw. im Winter für längere Zeit zu verreisen. Letztes Jahr war er in Mexiko und in diesem Jahr zieht es ihn in den nahen Osten. Ja, ich weiß, das klingt nicht unbedingt nach Urlaub. Und das macht mir auch Angst. Ich hoffe, er kommt gesund nach Hause.

21.11.11 09:50

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen